Logo
 
Einsätze 2017  

Einsätze insgesamt: 69
 Dezember
69 DME Löschzug 11.12.2017
06:52 - 09:00

Brandeinsatz - Zimmerbrand

Pressemitteilung der Feuerwehr Tönisvorst:

Einsatzstelle: Gelderner Straße - St. Tönis - Mehrfamilienhaus
Einsatzstichwort: Zimmerbrand
Fahrzeuge im Einsatz: 11
Feuerwehrkräfte an der Einsatzstelle: 37 ehrenamtliche Kräfte der Gesamtwehr Tönisvorst

Um 06:52 Uhr wurden die Löschzüge St. Tönis und Vorst mit dem Stichwort "Zimmerbrand" zu einem Mehrfamilienhaus auf der Gelderner Straße in St. Tönis alarmiert. Nachbarn hatten aus dem Wohnhaus eine starke Rauchentwicklung wahrgenommen und die Kreisleitstelle über den Europanotruf 112 verständigt. Ebenfalls mit in den Einsatz ging ein Rettungswagen der Rettungswache Kempen.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung veranlasste der Einsatzleiter noch auf der Anfahrt eine Nachalarmierung des Löschzuges St. Tönis über Sirene - es sollte sicher gestellt werden, dass ausreichend Personal zur Verfügung steht. Beim Eintreffen drang dichter Rauch aus dem Wohnhaus (Sechsfamilienhaus) - das Haus war durch einen Feuerwehrmann, der direkt gegenüber seinen Arbeitsplatz hat, bereits komplett geräumt worden. Im Rahmen der Erkundung, hier setzte der Einsatzleiter einen Trupp unter schwerem Atemschutz ein, wurde als Quelle der Rauchentwicklung der Keller ausgemacht. Beim Öffnen der Kellertür wurde festgestellt, dass die Kellerräume bis fast unter die Decke voll Wasser standen.

Für die "Rauchentwicklung" sorgten fortwährende Kurzschlüsse im Bereich des elektrischen Hausanschlusses des Wohnhauses - der hier massiv entstehende Wasserdampf war Brandrauch sehr ähnlich. Für die Einsatzkräfte bestand akute Gefahr durch den unter Strom stehenden Kellerbereich. Die Feuerwehr forderte den Notdienst des Netzbetreibers für Strom, Gas und Wasser an und sorgte für eine Abschaltung sämtlicher Versorgungsmedien. Mit einem speziellen Messgerät wurde der überflutete Keller freigemessen, bevor die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Tönisvorst beginnen konnten mit drei Hochleistungstauchpumpen den Keller zu entleeren. Nach einer Absenkung des Wasserspiegels wurde als Quelle des Wassers die Wasserzuleitung, augenscheinlich noch vor dem Wasserzähler, ausgemacht.

Die Lenzarbeiten nahmen gut eineinhalb Stunden in Anspruch. Der mitalarmierte Rettungswagen aus Kempen konnte ohne Tätigkeit durch den Einsatzleiter wieder aus dem Einsatz entlassen werden. Das gesamte Kellergut und sämtliche Installationen wurden durch das massive Wasseraufkommen in Mitleidenschaft gezogen - das Haus ist aber weiterhin bedingt bewohnbar. Ebenfalls vor Ort waren mehrere Einsatzfahrzeuge der Polizei.

Die Einsatzstelle wurde gegen 09:00 Uhr an den Hauseigentümer übergeben. Die ehrenamtlichen Feuerwehrleute konnten nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft wieder an Ihre Arbeitsplätze zurückkehren und ihr Tagwerk fortsetzen.
 
68 DME Löschzug 03.12.2017
22:55 - 01:55

Hilfeleistung - nach Vu

Pressemitteilung der Feuerwehr Tönisvorst:

Einsatzstelle: St. Töniser Straße Höhe Huverheide (L 475)
Einsatzstichwort: VU – eingeklemmte Person
Fahrzeuge im Einsatz: 9
Feuerwehrkräfte an der Einsatzstelle: 32 ehrenamtliche Kräfte der Gesamtwehr Tönisvorst

Um 22:56 Uhr wurden der Löschzug Vorst und die Sonderfahrzeuge des Löschzuges St. Tönis der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst mit dem Stichwort VU – eingeklemmte Person zu einem sehr schweren Verkehrsunfall auf die St. Töniser Straße in Höhe Huverheide (L475) alarmiert. Parallel alarmiert waren das Notarztteam aus Tönisvorst und mehrere Rettungswagen aus Kempen. Ein ehrenamtlicher Feuerwehrmann + Rettungsassistent, der in der Nähe der Unfallstelle wohnt, begab sich nach der Alarmierung sofort zur Unfallstelle und konnte dort weitere zivile Ersthelfer, die bereits Hilfe leisteten, wirkungsvoll unterstützen.

Den nach sechs Minuten eintreffenden Kräften der Feuerwehr bot sich ein Bild der Zerstörung – ein Kombi war nach Kontakt mit einem Straßenbaum in mehrere Teile zerrissen und eine Person befand sich noch im Fahrzeug. Die Person wurde durch die Kräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr umfangreich erstversorgt und konnte dann, ohne den Einsatz von technischen Rettungsgeräten, aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Patient wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen dem Schockraum eines Krankenhauses der Maximalversorgung in Krefeld zugeführt.

Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr ausgeleuchtet und die Arbeit der Polizei zur Unfallaufnahme unterstützt. Die Bergung des Fahrzeugwracks wurde ebenfalls durch die Feuerwehr unterstützt.

Der an sich schon belastende Einsatz wiegt für die ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr Tönisvorst noch schwerer, da es sich bei dem 25jährigen Unfallopfer um einen der „Ihren“ handelt, der bei der Feuerwehr seit vielen Jahren sehr engagiert im Einsatz ist. Schon an der Unfallstelle wurden die zivilen Ersthelfer und die eingesetzten Feuerwehrkameraden (SB) durch Notfallseelsorger betreut. Nach der Beendigung der Einsatzmaßnahmen, nach gut zwei Stunden, begaben sich alle eingesetzten Kräfte für eine Nachbesprechung zum Feuerwehrgerätehaus St. Tönis. Im Laufe des Montags wird es für alle ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr Tönisvorst weitere Gesprächsmöglichkeiten und -angebote mit fachlich ausgebildeten Notfallseelsorgern geben.

Die Kameraden (SB) der Gesamtwehr Tönisvorst sind in Gedanken bei Ihrem Feuerwehrkameraden und bei seiner Familie – auch der Vater ist seit vielen Jahren aktives Mitglied in der St. Töniser Feuerwehr.
 
67 DME Löschzug 01.12.2017
22:40 - 23:08

Brandeinsatz - Auslösung einer Brandmeldeanlage

In einem Gewerbebetrieb löste ein Rauchmelder die Brandmeldeanlage aus und alarmierte die Feuerwehr.
Bei der Erkundung wurde festgestellt, das der Rauchmelder durch Wasserdampf bei Reinigungsarbeiten ausgelöst hatte.
Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt und an die Betriebstechnik der Firma übergeben.
 November
66 DME Löschzug 27.11.2017
09:43 - 11:50

Brandeinsatz - Wohnungsbrand

Durch Bauarbeiten wurde die Isolierung in der Fassade eines Wohnhauses entzündet. Die Feuerwehr wurde zu diesem Brand alarmiert. Es wurde die Fassade teils geöffnet um an die Brandnester zu gelangen. Nach mehrmaliger Kontrolle mit Wärmebildkamera wurde der Einsatz beendet und die Feuerwehr rückte wieder ein.
 
65 DME Löschzug 20.11.2017
09:17 - 09:45

Brandeinsatz - Zimmerbrand

Die Feuerwehr Tönisvorst wurde zu einem Brand in einem Einkaufszentrum alarmiert.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte festgestellt werden, das die Brandmeldeanlage wegen Wartungsarbeiten in Revision stand. In einem der angesiedelten Geschäfte wurde der Räumungsalarm ausgelöst. Hierdurch alarmierte ein Mitarbeiter die Feuerwehr per Notruf.
Alle Beteiligten wurden aufgeklärt und die Feuerwehr beendete den Einsatz.
 
64 DME Kleinhilfe 15.11.2017
19:29 - 20:47

Hilfeleistung Tier in Notlage

Der Löschzug Vorst wurde alarmiert weil eine Katze auf einem Baum festsaß. Mit der Drehleiter wurde die Katze vom Baum geholt und an die glückliche Besitzerin übergeben.
 
63 DME Löschzug 06.11.2017
00:21 - 01:31

Brandeinsatz - Auslösung einer Brandmeldeanlage

In einem Gewerbebetrieb löste ein Rauchmelder der Brandmeldeanlage aus.
Bei Erkundung der Lage wurde festgestellt, das der Rauchmelder durch Dampf ausgelöst wurde.
Durch einen Anlagenverantwortlichen wurde die Ursache entfernt, die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt. Und die Anlage an den Anlagenverantwortlichen übergeben.
 Oktober
62 DME Löschzug 30.10.2017
18:38 - 18:59

Hilfeleistung - Person in Notlage

Der Löschzug Vorst wurde zu einer Hilfeleistung Person in Notlage alarmiert. Eine Person drohte vom Balkon zu springen. Die Feuerwehr ging auf die Person zu, sprach sie an und konnte dies unbeschadet dem Rettungsdienst übergeben.
 
61 DME Löschzug 24.10.2017
19:02 - 20:00

Hilfeleistung - ausströmendes Gas

Nachdem die ehrenamtlichen Kräfte des Löschzuges St. Tönis um 16:29 Uhr auf der Vorster Straße schon wegen eines ausgelösten Heimrauchmelders im Einsatz waren, wurde um 19:02 Uhr die gesamte Freiwillige Feuerwehr Tönisvorst (Vorst + St. Tönis) mit dem Stichwort „Ausströmendes Gas“ zum Fachmarktzentrum Höhenhöfe 19 alarmiert. Ein Rettungswagen aus Kempen wurde durch die Kreisleitstelle ebenfalls in den Einsatz geschickt. Mitarbeiter hatten im Bereich der Real-Metzgerei unklare Gerüche wahrgenommen und später auch Übelkeit verspürt.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte des Löschzuges St. Tönis nach gut sechs Minuten, wurde der Einsatzleiter durch eine Führungskraft der Firma Real in die Lage eingewiesen. Der gesamte Einkaufsmarkt war in vorbildlicher Weise durch die Mitarbeiter schon komplett geräumt worden. In der Anfangsphase des Einsatzes wurden 4 betroffene Mitarbeiter an den Rettungsdienst zur Begutachtung übergeben – ein weiterer Rettungswagen wurde umgehend nachgefordert. Drei Mitarbeiter verlieben auf eigenen Wunsch an der Einsatzstelle – eine weibliche Personen wurde dem Krankenhaus Tönisvorst zugeführt.

Die Kräfte der Feuerwehr sperrten die Einsatzstelle weiträumig ab und leiteten Erkundungsmaßnahmen ein. Hierzu wurde ein Messtrupp mit schwerem Atemschutz und einem leichten Chemiekalienschutzanzug ausgerüstet und im Bereich der Metzgerei für Messungen tätig. Parallel sorgten die weiteren Einsatzkräfte für einen Sicherheitstrupp und bauten eine Notdekontamination auf. Glücklicherweise verblieben die Messergebnisse negativ – es kam zu keinem Austritt von Gefährlichen Stoffen. Bei der weiteren Erkundung des Bereiches der Metzgerei wurde, in einem von den Verkaufsräumen baulich getrennten Bereich, ein defekter Räucherofen festgestellt. Die Feuerwehr geht davon aus, dass eine Mischung aus dem starken Geruch von metzgereitypischen Reinigungsmitteln und der leichten Rauchentwicklung aus dem Räucherofen von den Mitarbeitern für Chemiekaliengeruch gehalten wurde. Der Räucherofen wurde von der Feuerwehr mit der Wärmebildkamera kontrolliert und außer Betrieb genommen.
 
60 DME LÖschzug 20.10.2017
14:58 - 15:51

Brandeinsatz - Zimmerbrand

Im Stadtteil St. Tönis wurde die Feuerwehr zu einem VErmuteten Zimmerbrand alarmiert. Ein Heimrauchmelder hatte ausgelöst.
Bei Erkundung in der Wohnung konnte keine Feststellung gemacht werden.
Die Einsatzstelle wurde an den Vermieter übergeben und der Einsatz beendet.
 
59 DME Löschzug 16.10.2017
11:39 - 12:02

Hilfeleistung - Gasgeruch

Durch die Störungsstelle der NEW wurde der Löschzug Vorst zu einer Einsatzstelle " Gasgeruch" alarmiert. Der Löschzug Vorst nahm Messungen vor und sperrte den Haupthahn des Anschlusses ab. Nach eintreffen des Störungsdienstes wurde die Einsatzstelle an diesen übergeben.
 
58 DME Löschzug 16.10.2017
10:11 - 10:25

Hilfeleistung - Gasgeruch

Durch die Störungsstelle der NEW wurde der Löschzug Vorst zu einer Einsatzstelle " Gasgeruch" alarmiert. Der Löschzug Vorst nahm Messungen vor. Nach eintreffen des Störungsdienstes wurde die Einsatzstelle an diesen übergeben.
 
57 DME Löschzug 10.10.2017
17:53 - 18:30

Hilfeleistung - Gasgeruch

Durch die Störungsstelle der NEW wurde der Löschzug Vorst zu einer Einsatzstelle " Gasgeruch" alarmiert. Der Löschzug Vorst nahm Messungen vor und sperrte den betroffenen Bereich ab. Nach eintreffen des Störungsdienstes wurde die Einsatzstelle an diesen übergeben.
 
56 DME Messgruppe 09.10.2017
11:16 - 12:20

Messeinsatz Chlorgasausströmung

Durch die Feuerwehr Kempen wurde die Feuerwehr Tönisvorst mit der Dekon und der Messkomponente alarmiert.
In einem Industriebetrieb wurde beim Umfüllen von Gas die Gaswarnanlage aktiviert.
Nachdem der Füllvorgang gestoppt wurde konnten die Tönisvorster Kameraden wieder einrücken.
 
55 DME Löschzug 08.10.2017
04:15 - 04:34

Brandeinsatz - Zimmerbrand

Durch einen aufmerksamen Mitbürger wurde der Löschzug Vorst zu einem vermuteten Zimmerbrand alarmiert.
Von außen war am Wohnhaus ein piepsen zu hören das als Rauchmelder identifiziert werden konnte.
Die Feuerwehr weckte die Bewohner des Hauses und konnte mit der Feststellung den Einsatz beenden, das kein Brand vorlag.
 
54 DME Löschzug 07.10.2017
10:35 - 11:09

Hilfeleistung Person im Aufzug

Der Löschzug Vorst wurde zu einer Hilfeleistung Person im Aufzug alarmiert. Die Person wurde befreit und der Aufzug außer Betrieb genommen.
 
53 DME Löschzug 05.10.2017
19:28 - 20:40

Brandeinsatz - Auslösung einer Brandmeldeanlage

Durch die automatische Brandmeldeanlage wurde der Löschzug Vorst zu einem Gewerbebetrieb alarmiert.
Im Technikbereich der Firma war eine leichte Verrauchung sichtbar.
Nachdem nach der Ursache gesucht wurde und der Bereich gelüftet wurde konnte die Brandmeldeanlage zurückgestellt werden und an den Anlagenverantwortlichen übergeben werden.
 September
52 DME Löschzug 26.09.2017
10:00 - 10:34

Hilfeleistung - Gasgeruch

Durch die Störungsstelle der NEW wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz Gasgeruch alarmiert.
Messungen ergaben eine leichte Gaskonzentration im Gebäude. Der Gashahn wurde geschlossen und die Einsatzstelle wurde an den Monteur der NEW übergeben.
 
51 DME Löschzug 23.09.2017
09:21 - 09:57

Brandeinsatz - Auslösung einer Brandmeldeanlage

In einem Gewerbepark löste die Brandmeldeanlage aus und alarmierte die Feuerwehr.
Bei Erkundung wurde festgestellt das ein Druckknopfmelder durch Feuchtigkeit ausgelöst hatte.
Die betroffene Linie wurde vom Anlagenbetreiber herausprogrammiert. Die BMA wurde zurückgestellt und an den Anlagenbetreiber übergeben.
 
50 DME Löschzug 22.09.2017
12:21 - 12:47

Brandeinsatz - Auslösung einer Brandmeldeanlage

Alarmierung durch eine Brandmeldeanlage. In der Küche eines Kindergartens löste die Brandmeldeanlage aus. Bei der Erkundung konnte keine Feststellung gemacht werden. Der Melder hatte durch eine Fehlfunktion der Anlage ausgelöst.
Die BMA wurde zurückgestellt und an den Anlagenbetreiber übergeben.
 
49 DME LÖschzug 13.09.2017
12:40 - 12:58

Brandeinsatz - Zimmerbrand

Der Löschzug Vorst wurde als Unterstützung zu einem gemeldeten Zimmerbrand im Stadtteil St. Tönis alarmiert.
Ein Heimrauchmelder hatte ausgelöst.
Beim Erkunden in der Wohnung konnte keine Feststellung gemacht werden.
Kein Einsatz für die Feuerwehr.
 
48 DME Löschzug 01.09.2017
19:25 - 20:37

Brandeinsatz - Auslösung einer Brandmeldeanlage

Der Löschzug Vorst wurde zum Gewerbepark Butzenstr. alarmiert. Hier hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Nach intensiver Erkundung konnte festgesllt werden das durch Wasserdampf ein Rauchmelder ausgelöst hatte.
Die Anklage wurde zurückgestellt und an den Besitzer übergeben.
 
47 DME Löschzug 01.09.2017
15:29 - 15:40

Brandeinsatz Flächenbrand

Im Stadtteil St. Tönis wurde die Feuerwehr zu einer brennenden Hecke alarmiert. Durch Unkrautflämmarbeiten geriet eine Hecke in Brand.
Der Löschzug Vorst musste nicht mehr tätig werden
 August
46 DME Löschzug 30.08.2017
11:24 - 12:59

Hilfeleistung Ölspur

Die beiden Löschzüge der Tönisvorster Wehr wurden zu einer Ölspur größeren Ausmaßes alarmiert. Im Stadtteil Vorst erstreckte sich die Spur über die St. Töniser Str in Richtung Kehn Im Stadtteil St. Tönis über die Corneliusstr.
Ein Bagger hatte Öl verloren.
Die Ölspur wurde mit Reichlich Ölbindemittel abgestreut und Durch den Bauhof mit Schildern abgesichert.
 
45 Funk 30.08.2017
09:00 - 10:04

Hilfeleistung Ölspur

Auf dem Ostring in St. Tönis unterstützte der Löschzug Vorst den Löschzug St.Tönis. Hier war eine 800 m lange Ölspur . Diese wurde abgestreut und gesichert.
 
44 DME KLeinhilfe 30.08.2017
07:16 - 09:00

Hilfeleistung Ölspur

Der Löschzug Vorst wurde zu einer Ölspur auf der Hauptstraße alrmiert. Die Spur war ca. 1,5 km lang Während der Löschzug diese Lage abarbeitete kam ein weiterer Alarm von der Leitstelle. Im Stadtteil St. Tönis gab es eine weitere Ölspur auf dem Ostring.
Dort wurde der Löschzug St. Tönis tätig.
Die Ölspur wurde mit Ölbindemittel abgestreut und durch Schilder des Bauhofs gesichert.
 
43 DME Löschzug 26.08.2017
03:42 - 04:02

Brandeinsatz - Auslösung einer Brandmeldeanlage

Erneute Auslösung der Brandmeldeanlage im Seniorenheim.
Wiederum konnte keine Feststellung gemacht werden. Die Anlage wurde zurückgestellt und an den Anlagenverantwortlichen übergeben. Dieser bleibt vor Ort bis zum Eintreffen des Notdienstes.
 
42 DME Löschzug 26.08.2017
00:27 - 01:03

Brandeinsatz - Auslösung einer Brandmeldeanlage

Im Seniorenheim löste die Brandmeldeanlage aus und alarmierte die Feuerwehr. Bei Erkundung konnte keine Feststellung gemacht werden. Die Anlage wurde zurückgestellt und an den Anlagenverantwortlichen übergeben.
 
41 DME Löschzug 23.08.2017
12:38 - 13:27

Brandeinsatz - Flächenbrand

Der Löschzug Vorst und Kräfte des Löschzuges St. Tönis wurden zu einer brennenden Hecke alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten aufmerksame Nachbarn den Brand schon mit Feuerlöschern bekämpft. Die Feuerwehr übernahm Nachlöscharbeiten mit der Schnellangriffseinrichtung des Löschfahrzeuges.
 
40 DME Löschzug 22.08.2017
19:03 - 19:54

Hilfeleistung - Gasgeruch

Der Löschzug Vorst wurde zu Gasgeruch in einem Einfamilienhaus alarmiert. Es konnte eine erhöhte Konzentration Gas im Heizungsraum festgestellt werden. Der Gashahn wurde geschlossen und die Einsatzstelle an den Notdienst der NEW übergeben.
 
39 DME Löschzug 22.08.2017
17:56 - 18:10

Brandeinsatz - Flächenbrand

Der Löschzug Vorst wurde parallel zum Löschzug St. Tönis zum Brand einer Hecke im Stadtteil St. Tönis alarmiert. Da das Feuer bei eintreffen der ersten Kräfte bereits aus war musste der Löschzug Vorst nicht mehr tätig werden.
 
38 DME Löschzug 18.08.2017
23:18 - 00:01

Brandeinsatz - Auslösung einer Brandmeldeanlage

In einem Gewerbebetrieb löste die Brandmeldeanlage über einen Handdruckmelder aus.
Bei Erkundung wurde festgestellt das der Melder optisch in Ordnung ist. Feststellung technischer defekt. Die BMA wurde zurückgestellt und an den Anlagenbetreiber übergeben.
 Juli
37 DME Löschzug 31.07.2017
15:34 - 17:12

Brandeinsatz - PKW Brand

Die Feuerwehr wurde zu einer brennenden Strohpresse alarmiert. Der Fahrer des Gespanns hatte bei Eintreffen der Feuerwehr schon mit Feuerlöschern erste Löschversuche unternommen. Der Löschzug Vorst nahm die Schnellangriffseinrichtung vor.

Nachdem eine größere Ausbreitung ausgeschlossen werden konnte wurde das Gespann mit Feuerwehrbegleitung zu seinem Heimatstandort gebracht.
 
36 DME Kleinhilfe 21.07.2017
12:36 - 13:10

Hilfeleistung Ölspur

Der Löschzug Vorst wurde alarmiert zu einer Ölspur durch geplatzten Motor.
Der PKW war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits aus dem Verkehrsraum entfernt worden. Die Feuerwehr streute das ausgelaufene Öl ab.
 
35 DME Löschzug 21.07.2017
03:20 - 03:43

Brandeinsatz unklare Rauchentwicklung

Der Löschzug Vorst wurde alarmiert, da in einer Wohnsiedlung Brandgeruch vernommen wurde. Vor Ort konnte Die Feuerwehr keine Feststellung machen.
Die im Einsatz befindlichen Fahrzeuge wurden zum Erkunden der Umgebung aufgeteilt. Es konnte keine Feststellung gemacht werden.
 
34 DME Kleinhilfe 14.07.2017
13:57 - 14:51

Hilfeleistung auslaufende Betriebsmittel nach VU

Der Löschzug Vorst wurde zu einem Verkehrsunfall mit 2 beteiligten PKW alarmiert. Personenwaren keine mehr in den Fahrzeugen. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und streute mit Ölbindemittel auslaufende Flüssigkeiten ab.
 
33 Funk 14.07.2017
08:51 - 09:20

Hilfeleistung Tierrettung

In der Folge des Voreinsatzes wurde der Löschzug Vorst von der Leitstelle zu einem scheinbar verletzten Graureiher auf dem Firmengelände alarmiert.
Der Vogel wurde eingefangen und den Tierarzt übergeben.
 
32 DME Löschzug 14.07.2017
07:56 - 08:51

Brandeinsatz Auslösung einer Brandmeldeanlage

In einem Gewerbebetrieb löste ein betätigter Druckknopfmelder die Brandmeldeanlage aus.
Bei Erkundung der Einsatzstelle wurde festgestellt, das der Druckknopfmelder mit einem Türöffner verwechselt wurde. Die Anlage wurde zurückgestellt und an den Anlagenbetreiber übergeben.
 
31 DME Löschzug 07.07.2017
09:16 - 10:39

Brandeinsatz Zimmerbrand

Der Löschzug Vorst wurde zu einem Zimmerbrand im Stadtteil St. Tönis alarmiert.
Hier brannte die Küche einer Wohnung in einem 3 Familienhaus.
Mit einem C Rohr wurde der Brand gelöscht. Die Wohnung wurde auf Brandnester untersucht. Nachdem eine weitere Gefährdung ausgeschlossen werden könnte wurde die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.
 
30 DME Löschzug 06.07.2017
17:03 - 17:45

Hilfeleistung nach VU

Nach einem PKW Unfall ( Ein Fahrzeug hatte sich überschlagen) wurde der Löschzug Vorst alarmiert. Eine Person wurde gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Während des Einsatzes wurde die Landstraße gesperrt. Das Fahrzeug wurde gesichert, die Straße gereinigt und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.
 Juni
29 Telefon 22.06.2017
13:00 - 15:50

Hilfeleistung Sonstige

- -
 
28 DME Löschzug 15.06.2017
16:59 - 20:25

Hilfeleistung Sturmeinsatz

Nach kurzem, heftigen Unwetter wurde der Löschzug Vorst zu mehreren Einsatzstellen mit Sturmschäden alarmiert.
Die Gefahren wurden beseitigt.
 
27 DME Kleinhilfe 01.06.2017
13:52 - 14:20

Hilfeleistung Tierrettung

Der Löschzug Vorst wurde zu einer Tierrettung alarmiert. Eine Katze sollte auf einem Dach eingeklemmt sein.
Die Katze wurde über ein Fenster eingefangen und an den Eigentümer übergeben.
 Mai
26 DME Löschzug 24.05.2017
18:22 - 19:00

Hilfeleistung - Gasgeruch

Der Löschzug Vorst wurde zu einem Einfamilienhaus alarmiert. Hier wurde Gasgeruch festgestellt. Ein Trupp der Feuerwehr nahm Messungen vor. Nach Eintreffen des Technikers der NEW wurde die Einsatzstelle an diesen übergeben
 
25 DME Kleinhilfe 13.05.2017
16:55 - 17:32

Hilfeleistung Ölspur

Der Löschzug Vorst wurde zu einer Hilfeleistung alarmiert. Aus einem geparkten PKW lief Sprit aus.
Der Kraftstoff wurde mit Bindemittel abgestreut. Der Eigentümer des PKW wurde ermittelt und das Fahrzeug an diesen übergeben.
 
24 DME Kleinhilfe 13.05.2017
12:33 - 13:15

Hilfeleistung Sturmeinsatz

Ein Baum drohte auf eine Wohnstraße zu stürzen. Mit Hilfe der Teleskopmastbühne wurde der Baum umgelegt.
Die Einsatzstelle wurde an den meldenden übergeben.
 
23 DME Löschzug 07.05.2017
19:08 - 19:51

Brandeinsatz Auslösung einer Brandmeldeanlage

In einem Gewerbepark lösten mehrere Rauchmelder der Brandmeldeanlage aus. Durch Schweißarbeiten entstand ein Feuer das durch den auslösenden mittels Pulverlöscher selbst gelöscht wurde.
Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt und an den Anlagenverantwortlichen übergeben.
 
22 DME Löschzug 04.05.2017
14:52 - 15:15

Brandeinsatz Auslösung einer Brandmeldeanlage

Der Löschzug Vorst wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Gewerbebetrieb alarmiert. Hier wurde ein Rauchmelder durch Flexarbeiten ausgelöst. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt. Die Anlage an den Anlagenbetreiber übergeben.
 April
21 DME Löschzug 28.04.2017
04:00 - 04:23

Brandeinsatz Containerbrand

Der Löschzug Vorst wurde zu einer brennenden Mülltonne alarmiert.
Mit der Schnellangriffseinrichtung wurde die brennende Tonne gelöscht.
 
20 DME Löschzug 27.04.2017
08:29 - 08:34

Brandeinsatz - Zimmerbrand

Der Löschzug Vorst wurde zu einem Zimmerbrand im Stadtteil St. Tönis alarmiert.
Hier konnte festgestellt werden, das ein Kondensator einer Lampe defekt war und geplatzt ist.
Der Löschzug Vorst konnte auf der Anfahrt abbrechen.
 
19 DME Löschzug 22.04.2017
16:18 - 16:27

Brandeinsatz Mülleimerbrand

Der Löschzug Vorst wurde zu einem brennenden Papierkorb an einer Bushaltestelle alarmiert.
Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Papierkorb durch Anwohner bereits gelöscht.
 
18 DME Kleinhilfe 19.04.2017
18:39 - 19:30

Hilfeleistung Auslaufende Betriebsmittel nach VU

Der Löschzug Vorst wurde zu einem Verkehrsunfall mit einem PKW alarmiert.
Der PKW war von der Straße abgekommen und prallte gegen einen Baum.
Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und streute das ausgelaufene Öl mit Ölbindemittel ab.
Durch den Bauhof wurde die Einsatzstelle mit Schildern gesichert.
 März
17 DME Löschzug 21.03.2017
10:10 - 11:50

Brandeinsatz - Industriebetrieb

Pressemitteilung der Feuerwehr Tönisvorst:

21.03.2013
10:10 - 11:50 Uhr
Löschzüge Vorst und St. Tönis der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst
Einsatzstelle: Ladeneinrichtungen Martin Pickartz GmbH - Lenenweg 23
Einsatzstichwort: Brand Industriebetrieb
Fahrzeuge im Einsatz: 10
Feuerwehrkräfte an der Einsatzstelle: 33 ehrenamtliche Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst

Kurztext:

Um 10:10 Uhr wurden beide Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst zu einem Ladenbauunternehmen auf dem Lenenweg alarmiert. In einer Metallspäne-Absauglanlage war ein Brand ausgebrochen, der eine starke Verrauchung der Betriebshallen auslöste. Beim Eintreffen des Einsatzleiters drang dichter Brandrauch aus dem betroffenen Hallenbereich - der Betrieb war bereits komplett evakuiert worden. Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz gingen mit zwei C-Rohren und der Wärmebildkamera zur Brandbekämpfung vor. Der Brand konnte in kurzer Zeit lokalisiert werden - an der Absauganlage herrschten zeitweise Temperaturen von rund 600 Grad Celsius. Aufgrund des schnellen Löscheinsatzes konnte der Brand auf den Entstehungsbereich begrenzt werden. Das Feuer war nach gut 20 Minuten unter Kontrolle.

Wegen der starken Verrauchung der Betriebshallen wurde frühzeitig eine Entrauchung mit insgesamt drei Überdrucklüftern eingeleitet. Es schlossen sich aufwändige Nachlöscharbeiten - Teile der Maschine mussten in diesem Rahmen auch demontiert werden - an.

Die Lüftungsmaßnahmen nahmen eine gute Stunde in Anspruch. Die Befreiung des betroffenen Bereiches vom Brandrauch stellte eine weitere Herausforderung dar. Ein Rettungswagen aus Kempen konnte ohne Tätigkeit aus dem Einsatz entlassen werden - es gab keine Verletzten an der Einsatzstelle. Der Einsatz konnte gegen 11:50 Uhr beendet werden. In den Feuerwehrgerätehäusern schlossen sich die Arbeiten zur Wiederherstellung der vollen Einsatzbereitschaft an - zahlreiche Atemschutzgeräte, Schläuche und weitere Gerätschaften mussten getauscht und frische Atemschutzgeräte auf den Einsatzfahrzeugen verlastet werden.

 
16 DME Löschzug 19.03.2017
22:52 - 23:58

Hilfeleistung Verkehrsunfall

(RP 21.03.2017)
Tönisvorst. Ein Autofahrer ist bei einem Unfall in Vorst am Sonntagabend schwer verletzt worden.


Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 24-jährige Viersener gegen 22.50 Uhr aus Süchteln kommend in Richtung Vorst. In einem Kreisverkehr am Ortseingang, an dem die Bruchstraße und "Am Sportplatz" auf die Süchtelner Straße treffen, kam er vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Straße ab, durchpflügte einen Grünstreifen und prallte abseits der Fahrbahn gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurde der Viersener in seinem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite den Mann aus dem Wagen.

Der schwer verletzte Viersener wurde in ein Krankenhaus gebracht. Da der Verdacht besteht, dass der Autofahrer unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutprobe angeordnet.
 
15 DME Kleinhilfe 13.03.2017
13:17 - 13:48

Hilfeleistung Türöffnung

Eine junge Mutter hatte die Haustür hinter sich verschlossen und den Schlüssel innen liegengelassen. Da im Haus noch das schlafende Kind war, kam die Feuerwehr ins Spiel.
Der Löschzug Vorst öffnete die Tür und die Mutter konnte zum Kind vordringen.
 
14 Kleinhilfe 01.03.2017
22:39 - 22:58

Hilfelistung - Unterstützung Rettungsdienst

Die Kleinhilfe des Löschzuge Vorst wurde zur Tragehilfe für den Rettungsdienst alarmiert.
Die Kameraden halfen der Rettungsbesatzung beim Tragen eines Patienten.
 Februar
13 DME Löschzug 22.02.2017
13:19 - 13:53

Brandeinsatz Auslösung einer Brandmeldeanlage

In einem Gewerbebetrieb löste die Brandmeldeanlage aus. Bei Erkundung konnte keine Feststellung gemacht werden.
Die Anklage wurde zurückgestellt und an den Anlagenverantwortlichen übergeben.
 
12 DME Löschzug 15.02.2017
17:14 - 17:40

Unterstützung Rettungsdienst

Auf einer Baustelle im Ortskern von Vorst kam es zu einem Arbeitsunfall. Durch den Rettungsdienst wurde der Rettungshubschrauber Christoph 9 alarmiert. Der Löschzug Vorst übernahm die Absicherung des Hubschrauberlandeplatzes und den Transport des Arztes zur Einsatzstelle.
 
11 DME Löschzug 14.02.2017
16:48 - 17:08

Brandeinsatz PKW Brand

Zu einem gemeldeten PKW Brand wurde der Löschzug Vorst alarmiert.
Im PKW gab es eine erhebliche Rauchentwicklung, anscheinend durch einen defekten Katalysator. Mit Wärmebildkamera wurde das Fahrzeug kontrolliert. Da es nicht zu einem Brand gekommen war wurde die Einsatzstelle an den Fahrzeugeigentümer übergeben.
 
10 DME Löschzug 06.02.2017
18:49 - 19:14

Brandeinsatz - Zimmerbrand

Der Löschzug Vorst wurde zu einem gemeldeten Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus alarmiert.
In einer Wohnung im 3 OG löste ein Rauchmelder durch Rauchentwicklung aus.
Die Rauchentwicklung kam durch angebranntes Essen im Backofen.
Die Feuerwehr konnte en Einsatz beenden.
 
9 DME Löschzug 05.02.2017
18:30 - 19:03

Hilfeleistung Türöffnung

Durch die Polizei wurde der Löschzug Vorst zu einer Türöffnung alarmiert.
In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus wurde eine Person vermutet. Die Angehörigen hatten längere Zeit nichts von der Person gehört. Die Tür wurde geöffnet. Es befand ich niemand in der Wohnung.
Nach Herrichtung der Tür und Übergabe des Schlüssels wurde der Einsatz beendet.
 
8 DME Kleinhilfe 04.02.2017
15:39 - 16:00

Hilfeleistung Ölspur

Der Löschzug Vorst wurde zu einer größeren Öllache auf der Straße alarmiert. Nach längerem Suchen wurde auch ein Ölfleck entdeckt. Dieser wurde mit Ölbindemittel gestreut.
 Januar
7 DME Löschzug 28.01.2017
18:24 - 18:50

Hilfeleistung Türöffnung

Der Löschzug Vorst wurde durch den Rettungsdienst zu einer Türöffnung alarmiert. Ein Patient war gestürzt und konnte die Wohnungstür für die Hilfskräfte nicht öffnen.
Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Wohnung bereits geöffnet.
 
6 DME TMB 26.01.2017
22:29 - 00:09

TMB Unterstützung Rettungsdienst

Der Rettungsdienst benötigte die Unterstützung des Löschzuges Vorst bei dem Transport eines Patienten aus dem 1. OG.
Mit Hilfe der Teleskopmastbühne wurde der Transport durch das Fenster durchgeführt.
 
5 DME TMB 26.01.2017
16:11 - 16:52

TMB Unterstützung Rettungsdienst

Der Rettungsdienst benötigte die Unterstützung des Löschzuges Vorst bei dem Transport eines Patienten aus dem 1. OG.
Mit Hilfe der Teleskopmastbühne wurde der Transport durch das Fenster durchgeführt.
 
4 DME Löschzug 24.01.2017
14:28 - 14:44

Brandeinsatz PKW Brand

Der Löschzug Vorst wurde zu einem rennenden PKW auf der Landstraße alarmiert. Bei Eintreffen wurde festgestellt, das lediglich der Kühler geplatzt war und das Auto dampfte. Die Feuerwehr beendete den Einsatz ohne tätig werden zu müssen.
 
3 DME Löschzug 15.01.2017
03:15 - 03:50

Brandeisatz - Auslösung einer Brandmeldeanlage

In einer Veranstaltungsstätte im Gewerbepark wurde ein Rauchmelder der Brandmeldeanlage ausgelöst.
Der Löschzug Vorst und der Löschzug St. Tönis wurde dadurch alarmiert. Bei der Erkundung wurde festgestellt, das der Rauchmelder durch Disconebel ausgelöst. Der Veranstalter wurde über die Funktion der Brandmeldeanlage unterwiesen. Die Anlage wurde zurückgestellt und der Einsatz beendet.
 
2 DME - Löschzug 06.01.2017
22:07 - 23:23

Technische Hilfeleistung - Verkehrsunfall

Gegen 22:00 Uhr beendete die Löschzugführung des Löschzuges Vorst eine Besprechung im Gerätehaus und wollte die Heimfahrt antreten. Zur selben Zeit befuhr eine 27-jährige Tönisvorsterin mit ihrem PKW die Lindenallee. Ausgerechnet in Höhe des Feuerwehrgerätehauses kollidierte ihr PKW mit einem abgestellten Fahrzeug, überschlug sich und blieb nach einigen Metern auf dem Fahrzeugdach liegen.

Da der Vorster Löschzugführer Toni van Cleef ein Augenzeuge dieses Unfalls war, stellte er sofort sein Fahrzeug ab und leistete bei der sich mittlerweile selbstständig aus dem Fahrzeug befreiten Fahrerin Erste Hilfe. Nach einer ersten Sichtung beorderte er den Rettungsdienst über die Kreisleitstelle in Viersen zur Einsatzstelle. Durch ungenaue Angaben der Fahrerin, musste er im Anschluss von einer weiteren, im Fahrzeug eingeklemmten Person ausgehen. Das war der Anlass dafür, den Löschzug Vorst der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst ebenfalls zu Einsatzstelle zu alarmieren.

Die nach ihrer Probe noch anwesenden Mitglieder des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr öffneten derweil die Tore des Gerätehauses und betreuten weitere Zeugen sowie den Halter des abgestellten Fahrzeugs in der warmen Feuerwache.

Die kurz darauf eintreffenden Feuerwehrangehörigen brauchten das Hilfeleistungslöschfahrzeug nur um wenige Meter aus der Feuerwache zu fahren und konnten so alle erforderlichen Maßnahmen treffen. Da der verunfallte PKW auf dem Dach lag und erhebliche Deformierungen aufwies, wurden kleinere Kameraden zur Erkundung ins Fahrzeug geschickt. Diese konnten, auch mit der Zuhilfenahme einer Wärmebildkamera, schnell ausschließen, dass sich weitere Personen im Fahrzeug befunden haben. Aus diesem Grund beschränkten sich die weiteren Tätigkeiten des Löschzuges auf die Sicherung der Unfallstelle sowie die Aufnahme der ausgelaufenen Betriebsmittel der Unfallfahrzeuge
 
1 DME Löschzug 04.01.2017
22:21 - 23:50

ABC Einsatz

Um 22:21 Uhr wurden die Löschzüge St. Tönis und Vorst der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst und der Rettungsdienst durch die Kreisleitstelle zum Schwimmbad H2Oh in St. Tönis gerufen. Dort hatte die Gefahrenmeldeanlage mit einem Chlorgasalarm ausgelöst. Beim Eintreffen der ersten Kräfte wurde die Meldung bestätigt und die Feuerwehr durch das Betriebspersonal des Schwimmbades eingewiesen. In einem Nebengebäude, im sog. Chlorgasraum, trat Chlor aus einer Druckgasflaschenbatterie aus. Personen waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

Die Einsatzstelle wurde großräumig abgesperrt und parallel die eventuell austretenden Chlordämpfe mit einem Wassernebel niedergeschlagen. Zwei Drei-Mann-Trupps wurden mit Chemiekalien-Vollschutzanzügen ausgerüstet und gingen zur Erkundung und zum Absperren des Chlorgasaustritts vor. Nach kurzer Zeit konnte der Chlorgasaustritt an der Flaschenbatterie abgesperrt werden. Parallel vorgenommene Messungen im Außenbereich blieben negativ.

Nach ihrem Einsatz wurden die eingesetzten Kräfte dekontaminiert und die benutzten Schutzanzüge wurden gesammelt. Der Rettungsdienst konnte ohne Tätigkeit aus der Bereitstellung an der Einsatzstelle wieder entlassen werden. Nach Abschluss der Aufräumarbeiten endete der Feuerwehreinsatz gegen 23:50 Uhr. Das Objekt wurde an den Leiter des Schwimmbades übergeben. In den Feuerwehrgerätehäusern schlossen sich die Arbeiten zur Wiederherstellung der vollen Einsatzbereitschaft an - zahlreiche Gerätschaften mussten getauscht und frische Atemschutzgeräte auf den Einsatzfahrzeugen verlastet werden